​Experten-Interview zu zwei Jahren Medizinal-Cannabis in Deutschland

 

​Köln, 14. März 2019 - Zwei Jahre nach der Legalisierung von Cannabis für medizinische Zwecke wurde GECA Pharma vom größten deutschen Nachrichtensender n-tv zur aktuellen Lage und Entwicklung befragt.

 

Unser geschäftsführender Gesellschafter, Herr Alexander Rieg, beantwortete die wichtigsten Fragen und gab einen Ausblick auf die erwarteten Entwicklungen in diesem schnell wachsenden Markt. Im Jahr 2018 wurden über 95.000 Cannabis-Verschreibungen ausgestellt, und die Anzahl der Patienten stieg von rund 1.000 im März 2017 auf über 15.000 bis Ende 2018. Es ist davon auszugehen, dass die Anzahl der Patienten noch viel höher sein wird, da nicht alle Patienten werden erfasst sind und Patienten des privaten Gesundheitssystems gar nicht erfasst wurden. Derzeit wird medizinisches Cannabis aus den Niederlanden und Kanada importiert. Das Ausschreibungsverfahren für den Anbau in Deutschland befindet sich in der entscheidenden Phase. Die Anbau-Lose werden im April 2019 vergeben und die erste deutsche Cannabisernte wird voraussichtlich bis Ende 2020 erfolgen. Deutschland wird weiterhin stark von Importen von Cannabis-Blüten und Extrakten abhängig sein.

Rieg ntv interview.jpg

Klicken Sie das Bild um den Beitrag auf n-tv zu sehen.

Pressekontakt

Alexander Rieg

Geschäftsführender Gesellschafter

Tel. +49 (0)221 4230 67 44

E-Mail:a.rieg@geca-pharma.de

www.geca-pharma.de

 

Über GECA Pharma GmbH

Die GECA Pharma GmbH ist ein in Köln ansässiges Unternehmen im Pharmagroßhandel und Direktvertrieb von Arzneimitteln und Wirkstoffen. Das GDP-zertifizierte (Good Distribution Practice = Gute Vertriebspraxis gemäß EU-Leitlinien) Unternehmen hat sich dabei auf den Import von hochwertigen Cannabisprodukten spezialisiert.

Die GECA Pharma GmbH hat die Großhandelserlaubnis gemäß § 52a Arzneimittelgesetz sowie die Erlaubnis zum Umgang mit Betäubungsmitteln, und erfüllt somit alle strengen gesetzlichen Auflagen zum Umgang mit Arznei- und Betäubungsmitteln.